Über uns.

Drei Leute – eine Performancegruppe.

WIR SIND…Wir sind als Theatergruppe aus einem Thalia-Treffpunkt-Projekt entstanden und besteht aufgrund von Geburtenboom und Unistress momentan nur aus drei Personen zwischen 30 und 74 Jahren. Seit März 2007 arbeiten wir selbstorganisiert und haben im Juli 2007 unsere ersten Aufführungen in der Innenstadt bestritten. 2008 konnte das Publikum Unentdecktes und Unbekanntes im Münzviertel aufsuchen. Vor vier Jahren, im Mai 2009, wurden unsere Zuschauer in der City Nord mit unseren Gedanken und mit neuen Orten konfrontiert.  2010 haben wir Hammerbrook als neue Quelle der Inspiration entdeckt. 2011 bewegten wir uns vor allem durch das Wohngebiet rund um den Lattenkamp und 2012 schließlich haben wir uns in Barmbek vom Gelände der alten Psychiatrie und des Krankenhauses mitsamt einem kleinen Wäldchen beeindrucken lassen. 2013 und 2014 faszinierte uns Wilhelmsburg und seine Vielfältigkeit. Unsere Stücke sollen vor allem Spaß machen. Wir freuen uns, wenn wir im zweiten Schritt die Zuschauer mit unseren Themen und Ideen bewegen können. Dieses Jahr erwarten wir euch herzlichst in der zweiten Reihe Hafenkante!

WIR SPIELEN...Unser Konzept ist: umsonst & draußen und zu Fuß. Wir nutzen öffentliche Plätze als Bühne und verlangen für unsere Auftritte keinen Eintritt (ggf. Spenden). Unsere Zuschauer laufen von einem Spielort zum nächsten, wir versuchen Sie währenddessen zu überholen, um vor Ihnen da zu sein. Das ganze verläuft manchmal chaotisch, macht aber viel Spaß. Unsere Szenen sind selbstgeschrieben, selbsteingeübt und selbstaufgeführt.

Helfer 2011: Ina Blus, Marianne Esders, Sebastian Fincke, Jasmin Geissler, Cristina Grovu, Ron van Rossem, Marco Wilka und natürlich Anika Weimann mit der DHU. Vielen Dank!!

Helfer 2012: Hanna Domeyer, Torben Martens, Cristina Grovu, Marco Wilka, das Barmbek Basch mit v. a. Anke Amsink und das Team der Kreuzkirche (Kirchengemeinde Alt-Barmbek).

Helfer 2013: Bücherhallen Hamburg (Zweigstelle Kirchdorf), insbesondere Frau Spiering und ihre Kolleginnen

Helfer 2014: wieder die Bücherhallen Hamburg (Zweigstelle Kirchdorf), insbesondere Frau Spiering und ihre Kolleginnen. Marco Wilka. Für die Gastfreundschaft danken wir außerdem Mr. Kebab!

Helfer 2015: Das projektquartier am Fischmakrt. Ole Fritz. Sabine Borchers. Marco Wilka. Cris Grovu. Dank Euch!

WIR HEISSEN… Anne Bandel, Matthias Jabs und Gerd Gompert


2 Antworten zu “Über uns.

  1. Hi, habe vor ein paar Tagen von euch gehört und habe Lust euch kennenzulernen.
    Meine e-mail-Adresse ist: naila384@yahoo.de

  2. Hallo Szenen einer Stadt,

    über Anne Wangrin und das urbancamp habe ichvon euch erfahren und ich finde das total spannend und innovativ und bereichernd, was ihr macht: für die Menschen dieser Stadt, für die Stadtkultur und etwas erfrischend Neues, das (für mich) einen Schritt weiter geht. Klasse!
    Ich selbst bin Schauspielerin, habe den klassischen Betrieb verlassen und einen verlag gegründet, der ebenfalls etwas Neues hervorbringen möchte, ganz vielen Menschen zusammen einen Ruck durch Deutschland gehen lassen möchte.
    Die Verlagseröffnung findet Mitte November in einer leeren Fabrikhalle in Altona/Ottensen statt. Vielleicht habt Ihr Lust, euch dort zu zeigen (mit einem kleinen Beitrag?)
    Wahrscheinlich sehen wir uns ja beim urbancamp im Werkhaus. Freue mich schon darauf!
    Endlich mal richtig etwas Lebendiges machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s