Von New York in die Hansestadt – Hamburgs Central Park Areal.

Foto: TIAN@OFT, http://www.flickr.com/photos/tianotf

Szenen einer Stadt geht in die City Nord – und sucht einen Probenraum.

city nord – wie ich sie inzwischen hasse! hasse? ach ja, was für ein hochdramatisches wort. einem anfang eines textes geschuldet. dafür gut. aber vielleicht doch ein wenig zu … ? zu weit, zu groß zu verschwenderisch an emotionen. und dann doch wieder passend …. weil mir eben dies zur city nord einfällt: verschwendung. und dann: distanz.
dieser ort erinnert an ein altes, abgelegtes kleidungsstück. zu irgendeinem früheren zeitpunkt war seine trägerin, war sein träger groß und muskulös. oder korpulent. oder gar dick. dann aber wechselten die zeiten, das leben ging weiter, die besitzerin schrumpfte, veränderte sich. und das kleidungsstück, der pulli war zu groß geworden, zu mächtig, unangemessen, nicht mehr in der lage, wärme zu geben…

(city nord zu papier gebracht: 10 minuten automatisches schreiben.)

Die künstlerische Arbeit hat begonnen – jetzt fehlt nur noch das Organisatorische:

Wir sind auf der Suche nach einem Dach über dem Kopf, nach einem Nest, dass uns in der Winterzeit in der City Nord wärmt – nach einen Probenraum wo wir unsere Ideen entfalten können.

Wer was weiß und uns helfen kann, gerne melden wie immer unter szeneneinerstadt@yahoo.de

Danke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s